Menu

Home

Sonntag 11.Juni 2017, 17:00 Uhr

Barockhymnen aus Lateinamerika

Ensemble LiberArte Bonn

 

Elisabeth Menke, Gesang & Violine

Laia Blasco López, Gesang & Flöte

Guadalupe Larzabal, Gesang & Percussion

Nikos Konstantelias, Gesang

Octavio L. Senoret, Laute & Barockgitarre

Rody Cáceres, Bombo

 

Klosterkirche Sankt Antonius

Seligenthaler Str. 78

53721 Siegburg Seligenthal

Eintritt frei

 


Sonntag, 18. Juni 2017, 11:45 Uhr

Mittagsmusik im Altenberger Dom

Monteverdi, Schütz, Mendelssohn und Improvisationen

Elisabeth Menke, Sopran
Rolf Müller, Orgel


 

weitere Termine folgen…

 

hier finden Sie vergangene Konzerte:

 

Dienstag, 30. Mai 2017, 13:00-13:30 Uhr

KÖLNER VOKALSOLISTEN AM MITTAG KONZERT 35 | MAI 2017 @ St. Andreas, Köln

Jeden letzten Dienstag im Monat laden wir zu einer halben Stunde a-cappella-Musik ein.

Wir schenken Ihnen zur Mittagszeit eine halbe Stunde zum Genießen, zum Abschalten und zur Besinnung.

Lassen Sie sich überraschen, bezaubern, verwöhnen, während Ihre Gedanken spazierengehen.

Eintritt frei – Spenden erbeten


Sonntag, 21. Mai 2017, 18:00 Uhr

Martin-Luther-Kirche Wahnheide,

Sportplatzstraße 63-65, 51147 Köln

Felix Mendelssohn Bartholdy:

2. Symphonie „Lobgesang“

Christiana Kühne, Sopran
Elisabeth Menke, Sopran
Lothar Blum, Tenor
Mitglieder des Wuppertaler Sinfonieorchesters Lutherkantorei

Leitung: Kayo Ohara


Psalmengesaenge140517


Ostersonntag, 16. April 2017, 10:30 Uhr

katholisches Hochamt mit der Missa solemnis C-Dur von W.A. Mozart, KV 337

Orchester der Altenberger Dommusik

Capella nova Altenberg
Leitung: Rolf Müller


Mittwoch 12. April 2017, 20:00 Uhr

Passions – Improvisationen

St. Aposteln am Neumarkt 30, 50667 Köln


Elisabeth Menke, Sopran und Violine

Andreas Durban, Gedichte und lyrische Prosa

Vincent Heitzer, Orgel


Samstag, 18.Februar 2017, 18:00 Uhr

argentinische Barockmusik mit LiberArte Bonn,

im Zentrum Machado, Severinsmühlengasse 1, 50678 Köln

Werke von:

Juan Arañés , Fray Manuel Blasco, Gaspar Fernándes,
Juan Gutiérrez de Padilla und Juan García de Zéspedes u.a. 

Dienstag, 17.Januar 2017, 12:30-13:00 Uhr

Voice & Lunch, „Über die Schwelle treten – was bringt das neue Jahr?“ Ein musikalischer Rück- und Ausblick.

Eine halbe Stunde Mittagspause abtauchen mit der „Neuen Liebe“ von Mendelssohn und Mariettas Lied von Korngold. „Verlorene Wege, ihr seid nicht mehr!“ heißt es in „Les chemins de l’Amour“ von Poulenc, welchen Weg gehen? Welche Tür passieren? Mit Mut ins neue Jahr!

Elisabeth Menke, Sopran

Klaus Roth, Klavier

im Konzertsaal der VHS (Kulturquartier) im Rautenstrauch-Joest-Museum

Cäcilienstraße 29-33, 50667 Köln


 Sonntag, 25. Dezember 2016, 11:00 Uhr

Hochamt zum 1. Weihnachtstag mit Werken von Reger, Bach, Saint-Saens

Dominikanerkloster Heilig Kreuz


Sonntag, 18.Dezember 2016, 18:00 Uhr

WEIHNACHTSORATORIUM von C. Saint Säens,

und Auszüge aus dem MESSIAS von G.F. Händel,

Evangelische Kirche, Waldbröl

Samstag, 17.Dezember 2016, 19:00 Uhr

WEIHNACHTSORATORIUM von C. Saint Säens,

und Auszüge aus dem MESSIAS von G.F. Händel,

St. Franziskuskirche, Gummersbach

weihnachtskonzert_flyer_a6_161107


Sonntag, 4. Dezember 2016, 16:00 Uhr

DIE KLEINE ZAUBERFLÖTE

Miltenberg, Bürgerzentrum Elsenfeld

Mühlweg 9 63820 Elsenfeld

Opernwerkstatt am Rhein

15369958_1135276096569972_7528795511134284596_o15326228_1135272799903635_6342236226511573190_o


Mittwoch, 30. November 2016; 17:30 Uhr

argentinische Barockmusik mit LiberArte,

Werke von:

Juan Arañés , Fray Manuel Blasco, Gaspar Fernándes,
Juan Gutiérrez de Padilla und Juan García de Zéspedes u.a. 

Bonn Plittersdorf

_________________________________________________________________

 Dienstag, 8. November 2016; 19 Uhr

KOnzertMEDitation „Aus dem Inneren der Zeit“

Kellerbar, Consol Theater Gelsenkirchen

Dagmar Boecker, Sprecherin
Elisabeth Menke, Sopran
Michael Gees, Klavier

KoMed ist Klang und Stille.
Bekanntes neu erfunden: von Schumann bis Satie, Vertontes und Gesungenes, jedenfalls Musik zum Augenschließen.


Sonntag, 30. Oktober 2016; 16:00 Uhr

Sonntagsmusik mit Canta Orpheo in St. Aposteln, Neumarkt, Köln

Elisabeth Menke, Sopran
Christina Buchsbaum, Harfe

 

 


Samstag, 29. Oktober 2016; 18:30 Uhr

Ensemble LiberArte Bonn

Alexandra Voulgari, Sopran
Elisabeth Menke, Sopran
Triin Maran, Mezzosopran
Guadalupe Larzabal, Alt
Robert Sedlak, Tenor
Michael Gessat, Bariton

Guido Scheer, Bass
Michael Dücker, Gitarre und Laute
Ursula Cuesta, Sprecherin

 

Konzert zum Gedenken an den 400. Todestag von Miguel de Cervantes.

Im Jahr 2016 steht das 400. Todesjahr des Meisters mit der spitzen Feder an. Miguel de Cervantes war der bedeutendste spanische National-Schriftsteller, dessen Roman „Don Quijote“ (1605/1615) als Weltliteratur und oft als der erste moderne Roman gilt.

LiberArte Bonn präsentiert zwischen Musik und Prosa, das signifikanteste Buch Cervantes, „Don Quijote de la Mancha“.
Eine Reise durch die Abenteuer des träumerischen Junkers.
Jeder hat eine Vorstellung von Don Quijote, dem Ritter von der traurigen Gestalt, seiner Herzensdame Dulcinea, seinem Pferd Rosinante und seinem weltklugen Knappen Sancho Panza. Wortreich und wunderbar absurd sind die Gespräche, in denen die beiden Helden streiten und philosophieren, während sie sich von ihren Blessuren kurieren.

Eintritt 15 €
Ermäßigt 10 €

Kartenvorverkauf und Stehimbiss (separat buchbar)
Hotel Collegium Leoninum
Tel: +49 (228) 62 98 40 73
E-Mail: info@leoninum-bonn.de


Samstag, 1. Oktober 2016; 19:30 Uhr

Symphonie der Arbeit, Nikolaikirche, Ückendorfer Str. 108, 45886 Gelsenkirchen

Eine Koproduktion mit dem Theater Kontra-Punkt Düsseldorf

Wie klingt Arbeit? Welche Arbeit tue ich am Liebsten?

Ein großes Ensemble von VolxbühnenteilnehmerInnen des Consol Theaters und Gelsenkirchener BürgerInnen lässt im Herbst 2016 unter Leitung von Michael Gees und dem Theater Kontra-Punkt aus Düsseldorf ein weiteres Mal die Symphonie der Arbeit entstehen.

Jede(r) TeilnehmerIn wird zum Klangkörper und im Ensemble entsteht die klingende Utopie einer Arbeitswelt. Ein eigenes Orchester wird erfunden. Das gemeinsame Klingen ist ein gemeinschaftlicher Vorgang von unterschiedlichsten Menschen. Womit will ich mich wirklich wirklich beschäftigen?


Mittwoch, 21. September 2016; 19:30 Uhr

Literaturausschank mit lyrisch-musikalischen Improvisationen

Andreas Durban, Gedichte und lyrische Prosa
Elisabeth Menke, Sopran und Violine

Jacques‘ Weindepot / Königswinterer Straße 55-57 / 53227 Bonn

Eintritt frei, Spenden willkommen! Für einen geringen Betrag werden Getränke gereicht.


Musikalische Mittagspause!

Dienstag, 13. September 2016; 12:30-13:00 Uhr

Es geht in die zweite Jahreshälfte bei Voice & Lunch im Konzertsaal, Forum der VHS, im Rautenstrauch-Joest Museums. Ein kurzweiliger musikalischer Ausflug von 12:30-13:00 Uhr. Eintritt frei, Spenden willkommen!

Andreas Durban, Sprecher
Elisabeth Menke, Sopran und Violine
Eleni Anastasiadou, Klavier

„schamrot“ tanzend –  spontan vertonte Lyrik von Andreas Durban, griechische Tänze des Komponisten Jannis Konstantinidis für Klavier Solo werden Liedern von Richard Strauss und Hugo Wolf gegenübergestellt.